Duisburg peilt den zweiten Platz an

SID
Montag, 01.11.2010 | 10:15 Uhr
Der in Kroatien geborene Milan Sasic ist seit 2009 Trainer des MSV Duisburg
© sid
Advertisement
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Unterschiedliche Voraussetzungen vor dem heutigen Westderby in der 2. Liga: Während Fortuna Düsseldorf im Tabellenkeller steckt, schielt der MSV Duisburg auf die Aufstiegsränge.

Zum Abschluss des 10. Zweitliga-Spieltages muss der MSV Duisburg heute beim Tabellen-16. Fortuna Düsseldorf antreten. Der MSV hofft, sich mit einem Dreier in den Aufstiegsrängen festzusetzen.

Die Fortuna erlebt nach der erfolgreichen ersten Saison nach dem Aufstieg derzeit dagegen die Schwierigkeiten der zweiten Spielzeit.

MSV Duisburg gut in Form

Düsseldorf, das mit bislang nur sechs Saisontoren den schwächsten Angriff stellt, blieb bereits fünfmal ohne eigenen Treffer. Die Zebras feierten zuletzt drei Siege mit jeweils drei erzielten Toren.

"Die Partie ist kein Spiel wie jedes andere. Es ist ein Derby. Und das hat seine eigenen Gesetze", sagte MSV-Trainer Milan Sasic und warnte: "Von der Tabellensituation sollte sich niemand täuschen lassen."

Fortuna Düsseldorf - MSV Duisburg: Daten und Fakten

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung