Montagsspiel der 2. Liga

Duisburg peilt den zweiten Platz an

SID
Montag, 01.11.2010 | 10:15 Uhr
Der in Kroatien geborene Milan Sasic ist seit 2009 Trainer des MSV Duisburg
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Unterschiedliche Voraussetzungen vor dem heutigen Westderby in der 2. Liga: Während Fortuna Düsseldorf im Tabellenkeller steckt, schielt der MSV Duisburg auf die Aufstiegsränge.

Zum Abschluss des 10. Zweitliga-Spieltages muss der MSV Duisburg heute beim Tabellen-16. Fortuna Düsseldorf antreten. Der MSV hofft, sich mit einem Dreier in den Aufstiegsrängen festzusetzen.

Die Fortuna erlebt nach der erfolgreichen ersten Saison nach dem Aufstieg derzeit dagegen die Schwierigkeiten der zweiten Spielzeit.

MSV Duisburg gut in Form

Düsseldorf, das mit bislang nur sechs Saisontoren den schwächsten Angriff stellt, blieb bereits fünfmal ohne eigenen Treffer. Die Zebras feierten zuletzt drei Siege mit jeweils drei erzielten Toren.

"Die Partie ist kein Spiel wie jedes andere. Es ist ein Derby. Und das hat seine eigenen Gesetze", sagte MSV-Trainer Milan Sasic und warnte: "Von der Tabellensituation sollte sich niemand täuschen lassen."

Fortuna Düsseldorf - MSV Duisburg: Daten und Fakten

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung