Dritter Spieltag der 2. Bundesliga

Aufsteiger-Duell unter anderen Vorzeichen

SID
Freitag, 10.09.2010 | 10:19 Uhr
Sein Team steht bislang überraschend gut da: Erzgebirge-Trainer Rico Schmitt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Mit drei Partien startet am Abend der dritte Spieltag der 2. Bundesliga (ab 17.45 Uhr im LIVE-TICKER). Im Fokus steht das Aufsteiger-Duell zwischen dem Überraschungsteam aus Aue und dem VfL Osnabrück.

Zwei Tore, zwei Siege: nach dieser einfachen Formel legte Erzgebirge Aue bei seiner Rückkehr in die 2. Bundesliga einen Start nach Maß hin.

Am Freitag werden die Sachsen zum Auftakt des dritten Spieltags bei Mitaufsteiger VfL Osnabrück gefordert.

Die Veilchen sind zudem noch ohne Gegentor, was man vom VfL nicht behaupten kann. Die Niedersachsen kassierten bei ihren beiden Niederlagen schon sechs Tore. Im Aufstiegsjahr setzten sich die Lila-Weißen gegen die Erzgebirgler zuhause 3:1 durch.

Paderborn wartet auf Auswärtssieg

Der SC Paderborn 07 und der 1. FC Union Berlin schafften ein Jahr zuvor gemeinsam den Sprung in Liga zwei. Nach zwei Partien dieser Spielzeit haben lediglich die Eisernen einen Punkt eingefahren, Paderborn dagegen verlor zweimal knappstmöglich 0:1.

Bislang konnte Union in Ostwestfalen noch kein einziges Mal gewinnen und wartet zudem seit 14 Spielen auf einen Auswärtserfolg.

Schlechtes Omen für den FCI

Im dritten Spiel empfängt der FC Ingolstadt 04 Rot-Weiß Oberhausen. Für die Schanzer verlief die Rückkehr in die 2. Bundesliga alles andere als optimal, die ersten beiden Partien gingen jeweils 1:4 verloren.

Ein weiteres schlechtes Vorzeichen liefert die Statistik gegen RWO: noch nie konnten die Bayern die Rheinländer bezwingen.

Hertha BSC: Ramos besteht erste Herztests

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung