Franzose protestiert gegen Platzverweis

FSV Frankfurt: Testspiel abgebrochen

SID
Samstag, 04.09.2010 | 00:07 Uhr
Das Testspiel zwischen dem FSV Frankfurt und dem FC Metz wurde abgebrochen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Das Testspiel des FSV Frankfurt gegen den FC Metz wurde beim Stand von 0:0 abgebrochen. Ein Franzose weigerte sich nach seiner Gelb-Roten Karte, die Ersatzbank zu verlassen.

Das Testspiel des FSV Frankfurt gegen den französischen Zweitligisten FC Metz wurde nach knapp einer Stunde Spielzeit von Schiedsrichter Christian Dingert abgebrochen.

Der Grund: Der Spieler des FC Metz, der per Gelb-Roter Karte des Feldes verwiesen worden war, weigerte sich, die Ersatzbank der Franzosen zu verlassen. Zum Zeitpunkt des Abbruchs stand es 0:0.

FSV Frankfurt - Der Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung