Paderborn leiht Quartett aus

SID
Dienstag, 31.08.2010 | 21:09 Uhr
Edmond Kapllani (l.) erzielte für die TuS Koblenz in der letzten Saison fünf Treffer
© Getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Live
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der SC Paderborn setzt auf Leihgaben. Mit Edmond Kapllani, Berkan Afsarli, Dragan Georgiev und Jukka Raitala verstärken die Ostwestfalen ihr Team gleich mit vier Spielern.

Zweitligist SC Paderborn hat sich kurz vor dem Ende der Wechselfrist als Schnäppchenjäger betätigt. Die Ostwestfalen, die mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet sind, verpflichteten ein Quartett auf Leihbasis.

Die Stürmer Edmond Kapllani vom Ligakonkurrenten FC Augsburg und Dragan Georgiev vom Bundesligisten FSV Mainz 05, Mittelfeldspieler Berkan Afsarli von der 2. Mannschaft des VfB Stuttgart und Abwehrspieler Jukka Raitala von 1899 Hoffenheim sollen die Mannschaft von Trainer Andre Schubert verstärken.

Hoffenheim-Manager glaubt an Raitala

Der albanische Nationalspieler Kapllani hatte beim FCA noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011, der sich im Falle des Bundesliga-Aufstiegs um ein Jahr verlängert. Der 19-jährige Mazedonier Georgiev steht bei Mainz noch bis 2014 unter Vertrag.

Der ebenfalls 19 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler Afsarli bestritt insgesamt 35 Spiele für die U19 des VfB, in denen er sechs Tore erzielte.

Der finnische U-21-Nationalspieler Raitala, der in Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2014 hat, soll in der zweiten Liga Spielpraxis sammeln. "Wir sehen in Jukka weiterhin sehr großes Potenzial", sagte 1899-Manager Ernst Tanner.

Marvin Matip wechselt zum FC Ingolstadt

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung