Fitnesstrainer Schünemann muss gehen

SID
Montag, 12.07.2010 | 16:19 Uhr
Carsten Schünemann war seit 2002 Fitnesstrainer bei Hertha BSC Berlin
© Getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Hertha BSC hat seinen Fitnesstrainer Carsten Schünemann entlassen. Markus Babbel zog damit Konsequenzen aus dem katastrophalen körperlichen Zustand des Teams.

Nach dem Eklat um die miserablen Fitnesswerte der Profis zum Trainingsstart hat es bei Hertha BSC Konsequenzen gegeben. Fitnesstrainer Carsten Schünemann ist nicht mehr für den Profibereich zuständig, sondern kümmert sich ab sofort um sämtliche Amateur- und Nachwuchsteams. Sein Nachfolger wird Henrik Kuchno.

Laut "Kicker" soll Herthas neuer Trainer Markus Babbel den Wechsel veranlasst haben. Zwischen Babbel und Schünemann habe es zwischenmenschlich nicht gestimmt.

Babbels Entscheidung stieß bei Manager Michael Preetz auf Zustimmung. "Der Trainer hat meine absolute Rückendeckung", sagte Preetz.

13 Profis hatten beim Trainingsstart des Hauptstadt-Klubs in der vergangenen Woche mäßige bis katastrophale Laktatwerte aufgewiesen. Mit Sonderschichten im Training will Babbel die Defizite aufarbeiten. Derzeit befindet sich die Mannschaft im Trainingslager in Oberstaufen (Allgäu).

Holebas von 1860 wohl zu Olympiakos

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung