2. Liga

Neu: Fairplay-Wettbewerb mit Preisgeldern

SID
Donnerstag, 29.07.2010 | 12:28 Uhr
In die neue Wertung werden nicht nur die Gelben und Roten Karten einfließen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Analog zur Bundesliga wird nun auch in der 2. Liga ein Fairplay-Wettbewerb eingeführt. Der Sieger erhält 25.000, der Zweitplatzierte 15.000 und der Dritte 10.000 Euro.

Zum Saisonstart wird auch in der 2. Liga ein Fairplay-Wettbewerb eingeführt. Analog zur Bundesliga werden neben den Gelben und Roten Karten auch Kriterien wie "Respekt gegenüber dem Gegner" oder das "Verhalten von Mannschaftsoffiziellen" beurteilt.

Die Bewertung erfolgt durch den offiziellen Schiedsrichter-Coach des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach jedem Spiel.

Die drei fairsten Zweitliga-Teams werden mit einem Preisgeld ausgezeichnet, das in die Nachwuchsarbeit investiert werden muss.

Der Sieger des Wettbewerbs erhält 25.000 Euro, der Zweitplatzierte 15.000 Euro und der Dritte 10.000 Euro.

2. Liga: Roland Benscheider zum SV Sandhausen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung