2. Liga

Görlitz bei 1860 im Gespräch

SID
Freitag, 16.07.2010 | 15:17 Uhr
Andreas Görlitz war zwischen 2007 und 2009 an den Karlsruher SC ausgeliehen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Andreas Görlitz ist bei 1860 München im Gespräch. Der Ex-Löwe war 2004 zum FC Bayern gewechselt und ist seit dieser Saison vereinslos.

Trotz der extrem angespannter Finanzlage nach dem verlorenen Rechtsstreit gegen den Stadtrivalen Bayern München bahnt sich bei 1860 München ein Transfer-Coup an. Ex-Nationalspieler Andreas Görlitz wird als Löwen-Neuzugang gehandelt.

"Man soll nie nie sagen. Wenn alles passt, dann gibt es eine Möglichkeit. Ich habe keinen Zeitdruck und bin nicht so aufs Geld fixiert", sagte der 28-Jährige der Abendzeitung. Ex-Löwe Görlitz war 2004 zum FC Bayern gewechselt und ist seit dieser Saison vereinslos.

Görlitz als Rukavina-Ersatz?

Auch 1860-Trainer Reiner Maurer ist einer Verpflichtung des Abwehrspielers nicht abgeneigt.

"Er könnte vielleicht ein Thema werden, wenn Antonio Rukavina geht", sagte der 50-Jährige, der sich jedoch grundsätzlich für den Verbleib des serbischen WM-Teilnehmers ausspricht. Sollte die Situation kommen, müsse "Görlitz die entsprechende Fitness haben und es auch finanziell stimmen".

Görlitz war in der abgelaufenen Saison zu keinem Bundesliga-Einsatz im Bayern-Trikot gekommen. Angebote des 1. FC Kaiserslautern und des Zweitligisten FC Augsburg hatte Görlitz zuletzt abgelehnt.

KSC testet gegen Polen und Engländer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung