2. Liga

Auch Koller bei 1860 München im Gespräch

SID
Montag, 21.06.2010 | 13:33 Uhr
Marcel Koller könnte Nachfolger von Ewald Lienen werden
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der Schweizer Marcel Koller ist neuer Favorit auf den Trainerposten bei 1860 München. "Er ist ein hervorragender Trainer, der sehr erfahren ist", so Sportdirektor Miroslav Stevic.

Eine Woche vor dem Trainingsstart beim Zweitligisten 1860 München deutet sich bei der Trainersuche eine Kehrtwende an.

Als Favorit auf die Nachfolge des zum griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus abgewanderten Ewald Lienen gilt laut des Fußballmagazins "Kicker" der Schweizer Marcel Koller, der zuletzt beim Bundesliga-Absteiger VfL Bochum beschäftigt war.

Eine Beförderung des U-23-Trainers Reiner Maurer, der bisher als aussichtsreichster Kandidat gehandelt wurde, soll wohl nur noch als Notlösung in Betracht gezogen werden.

Auch Pacult auf Wunschliste

1860-Sportdirektor Miroslav Stevic wollte interne Gespräche um den 49-jährigen Koller zwar nicht bestätigen, hatte aber bereits am Wochenende seine Wertschätzung für den Eidgenossen bekundet.

"Er ist ein hervorragender Trainer, der sehr erfahren ist in der Führung einer Mannschaft", sagte Stevic. Nach Berichten der "Bild-Zeitung" soll außerdem Peter Pacult auf der Wunschliste des 1860-Präsidiums stehen, der die Löwen bereits von 2001 bis 2003 trainiert hatte.

Große Lösung bevorzugt

Zwar soll die Geschäftsführung in den letzten Tagen nach Berichten der Münchner "tz" und des "Münchner Merkurs" auch Gespräche mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi Euro Eddy Edgar Schmitt um ein mögliches Engagement als Regionalliga-Trainer geführt haben, bevorzuge allerdings eine "große Lösung".

Maurer gehe deshalb "davon aus, in der kommenden Saison, wie vereinbart, die U 23 zu trainieren. Eine Aufgabe, auf die ich mich sehr freue", sagte der 50-Jährige dem "Kicker".

Die Vereinsspitze will in dieser Woche die Entscheidung um den vakanten Trainerposten treffen. Neben Koller, Pacult und Mauer waren auch Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus und der ehemalige Bundesligacoach Uwe Rapolder im Gespräch.

Peter Hyballa neuer Coach in Aachen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung