Fussball

Zehn Spieler verlassen FSV Frankfurt

SID
Dienstag, 11.05.2010 | 19:48 Uhr
Pa Saikou Kujabi (r.) kam nach vier Jahren in Österreich zum FSV Frankfurt
© Getty

Zehn Spieler werden den Zweitligisten FSV Frankfurt verlassen. Darunter sind Pa Saikou Kujabi, Nikolas Ledgerwood, Pekka Lagerblom, Sanibal Orahovac und Vlad Munteanu.

Nach dem geglückten Klassenerhalt wird Zweitligist FSV Frankfurt seinen Kader für die kommende Saison runderneuern und die Zusammenarbeit mit insgesamt zehn Spielern beenden.

Pa Saikou Kujabi, Nikolas Ledgerwood, Pekka Lagerblom, Sanibal Orahovac, Vlad Munteanu, Junior Ross, Dajan Simac, Bakary Diakite, Kirian Rodriguez Ledesma und Oualid Mokhtari werden den Klub verlassen.

FSV Frankfurt holt Manuel Konrad

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung