2. Liga

Aufstiegskampf auf der Alm und in Frankfurt

SID
Sonntag, 25.04.2010 | 11:09 Uhr
Die Arminia stieg 2009 als Tabellenletzter der Bundesliga ab
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Fortuna Düsseldorf will bei Arminia Bielefeld am 32. Spieltag die letzten Aufstiegschancen wahren. Der FC Augsburg fährt zum FSV Frankfurt, 1860 empfängt zudem RWO.

Am 32. Spieltag geht es in den Sonntagspartien der 2. Bundesliga weiterhin um wichtige Punkte für den Aufstieg. Dabei muss Fortuna Düsseldorf auf die Bielefelder Alm, während zeitgleich der abstiegsgefährdete FSV Frankfurt den FC Augsburg empfängt. Ebenfalls um 13.30 Uhr (im LIVE-TICKER und auf SKY) spielt 1860 München gegen Rot-Weiß Oberhausen.

Für die Mannschaft von Trainer Norbert Meier geht es bereits drei Tage vor Saisonende um die Planung für die kommende Spielzeit.

Fortuna Düsseldorf konnte mit Thomas Bröker von den bereits abgestiegenen Rot Weissen aus Ahlen vor der Partie bei Arminia Bielefeld einen weiteren Neuzugang vermelden.

Ob die Überraschungsmannschaft der Saison dann den Durchmarsch feiern wird, bleibt abzuwarten. Die Arminen weisen zuhause genau so viele gewonnene Spiele vor, wie die Gäste Niederlagen in der Fremde (9).

Augsburg vor vermeintlich leichterer Aufgabe

Über eine Niederlage der Konkurrenz würde sich im Fernduell um Platz drei der Tabelle der FC Augsburg freuen. Die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay hat beim FSV Frankfurt (Platz 16) die vermeintlich leichtere Aufgabe.

Die hessischen Gastgeber wollen sich aber im Kampf gegen den Abstieg auch gegen den Aufstiegsaspiranten wehren und Punkte sammeln. Zuhause verlor man zuletzt am 19. Spieltag.

Zu einem schwierigen Gegner muss auch Rot-Weiß Oberhausen im dritten Sonntagsspiel. Zwar konnte der 14. der Tabelle bereits 40 Punkte gegen den Abstieg sammeln, gewann aber auswärts nur eines der letzten elf Spiele.

Mit einem Sieg bei 1860 München würde man aber sicher in Liga zwei verbleiben.

Die 2. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung