Aachen räumt Fehler beim Stadionbau ein

SID
Dienstag, 27.04.2010 | 19:02 Uhr
Seit der Saison 2009/10 spielt Alemannia Aachen auf dem neuen Tivoli
© Getty
Advertisement
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Fünf Tage nach Abwendung der drohenden Insolvenz hat das Präsidium von Zweitligist Alemannia Aachen Fehler beim Stadionbau eingeräumt.

Das Präsidium des Zweitligisten Alemannia Aachen hat fünf Tage nach Abwendung der drohenden Insolvenz Fehler beim Bau des neuen Stadions eingeräumt. Es seien Entscheidungen getroffen worden, die aus heutiger Sicht anders zu beurteilen seien, hieß es in einer Mitteilung.

"Allerdings sind all diese Entscheidungen unter großem Zeitdruck und unter der Prämisse getroffen worden, den Baufortschritt nicht zu gefährden", sagte Präsident Dr. Alfred Nachtsheim.

Stadt Aachen hilft mit Ausfallbürgschaft

Erst eine Ausfallbürgschaft der Stadt hatte die Alemannia von den gröbsten Sorgen befreit. Eine sogenannte "Patronatserklärung" sichert dem Klub unter anderem eine Bürgschaft über drei Millionen Euro für dieses Jahr und eine weitere über 2,5 Millionen Euro für 2011 zu.

"Für das Vertrauen in schwierigen Zeiten möchten wir uns bedanken", erklärte Nachtsheim.

Gleichzeitig wehrte sich der TSV gegen den Fan-Vorwurf "unsäglicher Verfilzungen" in den Gremien. Die "Interessengemeinschaft der Alemannia-Fans" hatte mehrere Aufsichtsrats-Mitglieder aufgefordert, bei der Mitgliederversammlung am 12. Juni nicht mehr für ein Amt zu kandidieren.

"Alle Genannten haben sich in den vergangenen Jahren um die Alemannia verdient gemacht. Wir werden nicht zulassen, dass ihr Ruf beschädigt wird", sagte Nachtsheim.

Jepsen verlässt Aachen, Olajengbesi fällt aus

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung