News und Gerüchte

Ex-Juve-Spieler bald in München?

Von SPOX
Dienstag, 20.04.2010 | 13:02 Uhr
Davide Chiumiento absolvierte als 17-Jähriger ein Spiel für Juventus Turin
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Der TSV 1860 München will sich den Schweizer Nationalspieler Davide Chiumiento schnappen und St. Pauli macht vielleicht schon wieder Geschäfte mit Bayer Leverkusen. Düsseldorf laufen die Stürmer davon, ein Neuer könnte aus Augsburg kommen. Dennis Eilhoff droht der Zwangsverkauf und Leipzig wildert bei Ahlen. Rodnei bleibt in Kaiserslautern.

1860 an Ex-Juve-Spieler dran: Der TSV 1860 München ist fleißig auf der Suche nach Verstärkung fürs kreative offensive Mittelfeld. Jetzt scheint sich ein spektakulärer Coup abzuzeichnen. Laut "Bild" ist Davide Chiumiento vom FC Luzern in den Blickpunkt von Sportdirektor Miki Stevi gerückt.

Der Schweizer galt lange als Riesen-Talent und spielte bereits im Alter von 17 Jahren für Juventus Turin. Über Umwege landete er in seiner Heimat und spielte sich in den letzten Jahren in die Herzen der Fans.

Den Löwen kommt entgegen, dass der Vertrag des 25-jährigen ausläuft, aber in trockenen Tüchern ist der Deal noch lange nicht. "Bild" berichtet von einem Interesse mehrerer anderer Zweitligisten, vor allem Alemannia Aachen buhlt ebenfalls um den Spielmacher.

St. Pauli will Verstärkung für die Bundesliga: Trotz der Last-Minute-Niederlage bei Union Berlin nimmt St. Pauli Kurs in Richtung erste Bundesliga auf. Der Kiezklub will sich für die nächste Saison im zentralen Mittelfeld und im Angriff verstärken. "Bild" berichtet, dass der gebürtige Hamburger Martin Harnik, in Diensten der Fortuna aus Düsseldorf, ein heißer Kandidat sei. Harnik selbst ist sich noch nicht sicher: "Ich habe mich noch nicht entschieden."

Ebenfalls im Visier von Pauli befindet sich Marcel Risse. Leverkusen hat den 20-jährigen eigentlich wieder aus Nürnberg zurückbeordert, ob er aber beim Werksklub Spielzeiten bekommt, ist fraglich. Außerdem machte Leverkusen in der Vergangenheit gute Erfahrungen bei Geschäften mit St. Pauli: Bastian Oczipka und Richard Sukuta-Pasu wurden bereits nach Hamburg ausgeliehen, um dort zu reifen.

Fortuna braucht neuen Stürmer: Mit den Abgängen von Dmitri Bulykin (Anderlecht), Axel Lawaree (Bösinghoven), Thomas Oehrl (wohl zurück nach Bremen) und nun eventuell Harnik (St. Pauli) gehen der Fortuna in der nächsten Saison die Angreifer aus. Doch Präsident Peter Frymuth gab bereits bekannt, dass der Etat für die Lizenzspielerabteilung erhöht werde.

Damit ist der Weg frei für eine Verpflichtung von Sandor Torghelle. Der Ungar spielt beim FC Augsburg keine tragende Rolle mehr und wird im Sommer wahrscheinlich wechseln.

Der "Express" berichtet, dass es zwischen der Fortuna und dem siebenfachen Torschützen bereits erste Gespräche gegeben hat. Torghelle selbst war auch schon vor Ort, um sich die Bedingungen bei seinem vermeintlichen neuen Arbeitgeber anzusehen.

Kaiserslautern bindet Rodnei: Der designierte Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern hat endgültig den brasilianischen Abwehrspieler Rodnei verpflichtet. "Wir haben die Kaufoption gezogen", sagte FCK-Vorstandschef Stefan Kuntz.

Für Rodnei, der in dieser Saison noch keine Minute beim Tabellenführer verpasste, muss der viermalige deutsche Meister 450.000 Euro Ablöse an Hertha BSC bezahlen. Der bisher ebenfalls ausgeliehene U-21-Nationalspieler Sidney Sam will ebenfalls unbedingt bei den Pfälzern bleiben.

Ron-Robert Zieler noch in Deutschland: Die "Augsburger Allgemeine" berichtete am Montag, Ron-Robert Zieler würde in dieser Woche ein dreitägiges Probetraining beim FC Augsburg absolvieren. Jetzt wurde das Gerücht von seinem Berater Wolfgang Vöge dementiert. Zieler befände sich nur noch wegen der Aschewolke in Deutschland. Der 21-jährige Keeper aus dem Reserve-Team von Manchester United nahm zuletzt bei Hannover 96 an einem Probetraining teil.

Zwangsverkauf von Eilhoff? Um die Insolvenz noch abzuwenden, muss Arminia Bielefeld möglicherweise einige ihrer wertvollsten Spieler abgeben. Torhüter Dennis Eilhoff zählt zu einem der Bestverdienern und würde wohl als einziger Spieler eine siebenstellige Ablöse abwerfen.

Dazu passt es ganz gut, dass im Moment einige Bundesligisten auf der Suche nach einem Torhüter sind. Das "Westfalen-Blatt" berichtet, dass er 1. FC Köln ernsthaftes Interesse am 27-Jährigen bezeugt. Faryd Mondragon, der Keeper der Kölner, liebäugelt mit einem Wechsel. Eilhoff macht aber keinen Hehl daraus, dass er gerne bleiben würde: "Ich hoffe, dass es in Bielefeld weitergeht."

RB Leipzig will zwei Ahlener: Der Abstieg von Rot-Weiß Ahlen ist seit letztem Wochenende perfekt, man kann für die dritte Liga planen. Ob die beiden Defensivspieler Tim Gorschlüter und Baldo Di Gregorio dann noch in Ahlen unter Vertrag stehen, ist fraglich, denn Regionalliga-Aufsteiger RB Leipzig sucht für die anstehende Saison noch nach Verstärkungen.

Leipzigs sportlicher Leiter, Joachim Krug, war lange Zeit in Ahlen tätig - und fungiert neben seiner Tätigkeit in Leipzig noch als Berater von Gorschlüter und Di Gregorio.

Fortuna angelt sich Lukimya: Fortuna Düsseldorf hat für die kommende Saison Assani Lukimya von Carl-Zeiss Jena verpflichtet. Der kongolesische Innenverteidiger gab den Wechsel in der "Thüringer Allgemeinen" selbst bekannt und erklärte: "Ich hatte mehrere Angebote. Der Düsseldorfer Sportchef Wolf Werner und Trainer Norbert Meier haben mich überzeugt. Da habe ich zugesagt".

2. Liga: Der kommende Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung