2. Liga

Trotzt Duisburg der Heimschwäche?

SID
Montag, 15.03.2010 | 09:35 Uhr
Mit einem Sieg gegen 1860 München kann Duisburg auf den vierten Platz springen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das Aufstiegsrennen in der 2. Bundesliga bleibt spannend. Ein Sieg gegen 1860 München würde dem MSV Duisburg Rang vier bringen, dagegen spricht die akute Heimschwäche der Zebras.

Trotz eher durchwachsener Leistungen in den vergangenen Wochen hat der MSV Duisburg in der abschließenden Montagspartie des 26. Zweitliga-Spieltages (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei SKY) heute die große Chance, sich im Rennen um den Aufstieg wieder zurück zu melden.

Durch die Niederlagen der direkten Konkurrenten Arminia Bielefeld (1:2 bei Alemannia Aachen) und Fortuna Düsseldorf (0:2 beim FSV Frankfurt) könnten die Zebras mit einem Sieg auf den vierten Platz vorrücken. Der Abstand auf den Relegationsrang drei bliebe bei drei Punkten.

MSV mit Problemen zu Hause

Am vergangenen Wochenende siegte der MSV bei Union Berlin und bekam als Belohnung von Trainer Milan Sasic einen Tag Trainingspause. In der heimischen MSV-Arena geriet Duisburg zuletzt aber in Schwierigkeiten und konnte keines seiner jüngsten drei Heimspiele gewinnen.

Nicht nur deshalb reisen die Münchner Gäste mit einigem Selbstvertrauen ins Ruhrgebiet. Die Löwen haben drei ihrer letzten fünf Begegnungen gewonnen, gegen den FC St. Pauli siegte das Team sogar trotz der frühen Roten Karte gegen Charilaos Pappas, der daher in Duisburg gesperrt ist.

Allerdings wechseln sich bei den Löwen seit sieben Spielen Sieg und Niederlage ab.

Hier geht's zur aktuellen Tabelle der 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung