2. Liga

KSC einigt sich mit Architekturbüro

SID
Dienstag, 30.03.2010 | 11:13 Uhr
Paul Metzger ist seit Oktober 2009 Präsident des KSC
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Die gerichtlichen Streitigkeiten zwischen dem Karlsruher SC und einem Architekturbüro wegen des geplanten Stadionneubaus sind beendet. Der KSC zahlt 600.000 Euro.

Die gerichtlichen Streitigkeiten zwischen dem Karlsruher SC und einem Architekturbüro wegen des geplanten Stadionneubaus sind beendet.

Nachdem bereits Präsidium und Verwaltungsrat des KSC dem vom Gericht vorgebrachten Vergleichsvorschlag ihre Zustimmung erteilt hatten, wurde diesem nun auch seitens der Gegenpartei nicht widersprochen. Damit ist der Vergleich nach Ablauf der Frist rechtskräftig.

Demnach ist der KSC zur Zahlung eines Architektenhonorars in Höhe von 290.000 Euro sowie eines Betrags von 310.000 Euro zur Abgeltung aller weiteren möglichen Forderungen verpflichtet. Damit sind alle Vertragsverhältnisse zwischen den beiden Parteien beendet.

"Können Gespräche vorantreiben"

"Mit diesem Vergleich sind wir endlich in der wichtigen Stadionfrage wieder voll handlungsfähig. Wir können nun die Gespräche mit der Stadt über ein neues Stadion ohne vertragliche Einschränkungen vorantreiben", sagte KSC-Präsident Paul Metzger.

Das Architekturbüro hatte 1996 mit dem KSC einen Vertrag abgeschlossen, der diesen als künftigen Entwickler für die kompletten Planungsleistungen beim Bau eines Stadions vorsah.

Das Unternehmen hatte bereits seit 1997 bis 2002 eine Summe in Höhe von rund 800.000 Euro erhalten. Das Architekturbüro hatte von den Badenern ursprünglich 3,2 Millionen für die Stadion-Ausbaupläne gefordert.

Zum Steckbrief: Karlsruher SC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung