2. Liga

Abschiedsspiel für Kult-Keeper Piplica im Mai

SID
Samstag, 20.03.2010 | 15:53 Uhr
Tomislav Piplica war für spektakuläre Patzer und Paraden bekannt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Tomislav Piplica wird am 21. Mai ein Abschiedsspiel im Stadion der Freundschaft in Cottbus absolvieren. Der Keeper stand zwölf Jahre zwischen den Lausitzer Pfosten.

Kult-Keeper Tomislav Piplica bestreitet am 21. Mai in Cottbus sein Abschiedsspiel. Der langjährige Schlussmann des Zweitligisten Energie Cottbus hat zu seinem letzten Auftritt im Stadion der Freundschaft ehemalige Mitspieler wie Vasile Miriuta, Christian Beeck oder Timo Rost eingeladen. Auch die Ex-Profis Sergej Barbarez, Davor Suker und Ulf Kirsten haben ihr Kommen zugesagt.

Piplica hatte bis zur vergangenen Saison zwölf Jahre lang das Tor der Lausitzer in der ersten und zweiten Liga gehütet und die erfolgreiche Ära der Brandenburger mitgeprägt.

Mittlerweile ist der 40-Jährige Co-Trainer der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina, die den Sprung zur WM-Endrunde nach Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) knapp verpasst hatte.

Das ist Tomislav Piplica

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung