Zebras wollen Anschluss an Platz drei

SID
Montag, 25.01.2010 | 11:07 Uhr
Co-Trainer Markus Feldhoff (r.) vertritt heute Claus-Dieter Wollitz auf der Energie-Bank
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Während der MSV Duisburg heute Abend zum Abschluss des 19. Spieltags im Duell bei Energie Cottbus um den Kontakt zu Rang drei kämpft, will Cottbus aus dem Niemandsland der Liga.

Mit einem Sieg heute Abend im Rahmen des 19. Spieltags der 2. Bundesliga (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei SKY) beim FC Energie Cottbus könnte der MSV Duisburg (31 Punkte) neben Augsburg, Bielefeld und Düsseldorf ebenfalls noch ein Wörtchen im Aufstiegskampf mitreden.

Die Duisburger liegen nach dem 5:0 im "Phantomtor"-Spiel gegen den FSV Frankfurt mit 31 Punkten auf Rang sechs und können mit einem Sieg heute den Kontakt zum dann punktgleichen Tabellendritten Augsburg knöpfen.

Cottbus will nach dem missglückten Rückrundenstart mit der 3:1-Niederlage gegen den FC Augsburg aus dem Niemandsland der Tabelle, sprich Rang 13, marschieren. Einen personellen Wechsel gibt es an der Seitenlinie.

Feldhoff für Wollitz an der Linie

Trainer Claus-Dieter Wollitz wird wegen eines grippalen Infekts von seinem Co-Trainer Markus Feldhoff vertreten. Dieser kann personell fast aus dem Vollen schöpfen. Ihm fehlen mit Clemens Fandrich und Dennis Sörensen und dem gesperrten Daniel Bittroff nur drei Spieler.

MSV-Trainer Milan Sasic kann in der Offensive einen neuen Mann bringen: Dario Vidosic wurde vom 1. FC Nürnberg bis zum Saisonende ausgeliehen. Der Australier, der beim Club kaum zum Zug kam, hofft noch auf seine WM-Teilnahme und ist daher hoch motiviert. In den Kader zurückkehren wird Nicky Adler, der nach überstandener Magen-Darm-Infektion wieder einsatzfähig sein wird.

Die Statistik spricht für die Lausitzer. Von vier Spielen im Stadion der Freundschaft konnten die "Zebras" aus Duisburg erst ein einziges gewinnen können.

Die aktuelle Tabelle der 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung