2. Liga

Zebras wollen Anschluss an Platz drei

SID
Montag, 25.01.2010 | 11:07 Uhr
Co-Trainer Markus Feldhoff (r.) vertritt heute Claus-Dieter Wollitz auf der Energie-Bank
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Während der MSV Duisburg heute Abend zum Abschluss des 19. Spieltags im Duell bei Energie Cottbus um den Kontakt zu Rang drei kämpft, will Cottbus aus dem Niemandsland der Liga.

Mit einem Sieg heute Abend im Rahmen des 19. Spieltags der 2. Bundesliga (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei SKY) beim FC Energie Cottbus könnte der MSV Duisburg (31 Punkte) neben Augsburg, Bielefeld und Düsseldorf ebenfalls noch ein Wörtchen im Aufstiegskampf mitreden.

Die Duisburger liegen nach dem 5:0 im "Phantomtor"-Spiel gegen den FSV Frankfurt mit 31 Punkten auf Rang sechs und können mit einem Sieg heute den Kontakt zum dann punktgleichen Tabellendritten Augsburg knöpfen.

Cottbus will nach dem missglückten Rückrundenstart mit der 3:1-Niederlage gegen den FC Augsburg aus dem Niemandsland der Tabelle, sprich Rang 13, marschieren. Einen personellen Wechsel gibt es an der Seitenlinie.

Feldhoff für Wollitz an der Linie

Trainer Claus-Dieter Wollitz wird wegen eines grippalen Infekts von seinem Co-Trainer Markus Feldhoff vertreten. Dieser kann personell fast aus dem Vollen schöpfen. Ihm fehlen mit Clemens Fandrich und Dennis Sörensen und dem gesperrten Daniel Bittroff nur drei Spieler.

MSV-Trainer Milan Sasic kann in der Offensive einen neuen Mann bringen: Dario Vidosic wurde vom 1. FC Nürnberg bis zum Saisonende ausgeliehen. Der Australier, der beim Club kaum zum Zug kam, hofft noch auf seine WM-Teilnahme und ist daher hoch motiviert. In den Kader zurückkehren wird Nicky Adler, der nach überstandener Magen-Darm-Infektion wieder einsatzfähig sein wird.

Die Statistik spricht für die Lausitzer. Von vier Spielen im Stadion der Freundschaft konnten die "Zebras" aus Duisburg erst ein einziges gewinnen können.

Die aktuelle Tabelle der 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung