Erneuter Union-Erfolg im Streit mit Ex-Sponsor

SID
Mittwoch, 06.01.2010 | 17:09 Uhr
Union Berlin steht in der zweiten Liga mit 26 Punkten auf Platz sieben
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Zweitliga-Klub Union Berlin hat im Rechtsstreit mit seinem Ex-Hauptsponsor International Sport Promotion (ISP) wieder gepunktet. Der Richter hob die Einstweilige Verfügung auf.

Zweitligist Union Berlin hat im juristischen Streit mit seinem ehemaligen Hauptsponsor International Sport Promotion (ISP) vor dem Berliner Landgericht einen weiteren Punktsieg errungen. Der Richter hob am Mittwoch die Einstweilige Verfügung auf, die die ISP erwirkt hatte, damit der Klub nicht über ein Sicherheitspaket im Wert von 2,5 Millionen Euro verfügen konnte.

Der 1. FC Union dürfte sich allerdings davor hüten, vor dem Start der Hauptverhandlung das Geld auszugeben. Denn die ISP hat noch die Möglichkeit, Einspruch gegen die Entscheidung einzulegen. Einen Termin für das Hauptverfahren gibt es noch nicht.

Zusammenarbeit im August beendet

Das Sicherheitspaket in Form von Aktien und Wertpapieren von 2,5 Millionen Euro hatte ISP der Union bei Vertragsunterzeichnung am 25. Juni 2009 übergeben.

Der Zweitligist hatte die Zusammenarbeit im August wegen der Stasi-Vergangenheit von Ex-ISP-Aufsichtsrat Jürgen Czilinsky und ausstehender ISP-Zahlungen beendet und pocht auf Schadenersatz. ISP will dagegen sein Aktien- und Wertpapierpaket zurückhaben.

Bereits beim ersten Termin vor dem Landgericht am 7. Dezember hatte die Union einen Erfolg gelandet. Der Richter entschied, dass ISP bis zum 31. Dezember 2009 eine Prozesskostensicherheit in Höhe von 185.746,62 Euro hinterlegen muss. Die Summe war allerdings erst am 5. Januar 2010 eingegangen.

Hannover 96 unterliegt Union Berlin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung