Nach Schiedsrichter-Beleidigung

Schalk kündigt Klage gegen Bielefelds Euberg an

SID
Dienstag, 22.12.2009 | 21:40 Uhr
Georg Schalk verteilte im Spiel gegen Bielefeld sechs Gelbe Karten an die Ostwestfalen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Schiedsrichter Georg Schalk hat angekündigt, gegen Arminia Bielefelds Co-Trainer Frank Eulberg wegen einer "grob beleidigenden und homophoben Äußerung" Anzeige zu erstatten.

Schiedsrichter Georg Schalk wird noch vor Weihnachten bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf Anzeige gegen Arminia Bielefelds Co-Trainer Frank Eulberg wegen einer "grob beleidigenden und homophoben Äußerung" einreichen.

"Die Anzeige liegt der Staatsanwaltschaft noch nicht vor, das wird aber definitiv in den kommenden Tagen geschehen", sagte Schalks Anwalt Jürgen Langer am Dienstag.

Marcus Uhlig bezieht Stellung

Eulberg soll den Augsburger Referee Schalk nach dem 2:3 der Arminia im Zweitliga-Topspiel bei Fortuna Düsseldorf als "schwule Sau" bezeichnet haben. "Die Arminia möchte deutlichen Wert darauf legen, dass sich der besagte und im übrigen nicht bestrittene Ausruf nach dem Spiel in Düsseldorf nicht auf den Schiedsrichter bezogen war. Das hat Herr Eulberg bereits mehrfach dokumentiert und sich ebenfalls mehrfach für die Heftigkeit seiner Wortwahl entschuldigt", sagte Bielefelds Pressesprecher Marcus Uhlig in einer Stellungnahme.

Eine gütliche Einigung ist nicht in Sicht. "Die Gegenseite hatte uns eine Frist gesetzt, sämtliche Vorwürfe zurückzuziehen. Dieser Forderung sind wir nicht nachgekommen. Die Beurteilung ist so, dass wir nach wie vor Maßnahmen ergreifen werden und Ansprüche stellen", sagte Langer.

Eulberg hatte bereits öffentlich um Entschuldigung gebeten und seinerseits angekündigt, eine deutsche Sonntagszeitung zu verklagen, von der sich verfälscht zitiert fühlt. Schalk hatte nach dem Spiel sogar anonyme Morddrohungen erhalten.

Eulberg entschuldigt sich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung