Vor dem Ostknaller gegen Hansa Rostock

Cottbus' Brzenska droht Zuschauerrolle

SID
Freitag, 11.12.2009 | 18:11 Uhr
Markus Brzenska (vorn) wechselte im Juli für 400.000 Euro von Dortmund nach Cottbus
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Energie Cottbus muss im Ostderby gegen Hansa Rostock womöglich ohne Innenverteidiger Markus Brzenska (Risswunde an der Wade) auskommen. Marc-Andre Kruska fehlt gelbgesperrt.

Energie Cottbus bangt vor dem Ostderby am Montag gegen Hansa Rostock um den Einsatz von Abwehrspieler Markus Brzenska.

Der frühere Spieler von Borussia Dortmund und MSV Duisburg hatte sich im Spiel bei Union Berlin (1:1) eine Risswunde an der Wade zugezogen und konnte zuletzt das Mannschaftstraining nicht mehr im vollen Umfang absolvieren.

Kruska muss Gelbsperre absitzen

Mittelfeldspieler Marc-Andre Kruska fehlt den Lausitzern wegen der fünften Gelben Karte auf jeden Fall. "Wir haben in den vergangenen Spielen gute Ansätze gezeigt. Jetzt wollen wir das hohe Niveau endlich auch mal über 90 Minuten halten und gewinnen", sagte der Cottbuser Coach Claus-Dieter Wollitz.

Trotz der Brisanz wird das Stadion der Freundschaft in Cottbus mit einem Fassungsvermögen von rund 22.000 Zuschauern wohl nicht ganz ausverkauft sein. Rund 16.000 Besucher werden am Montagabend zum Ost-Schlager erwartet.

Randale-Prophylaxe am Stadion der Freundschaft

Um drohende Ausschreitungen zu vermeiden, hat die Polizei im Vorfeld der Partie weitreichende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Um einen geordneten Zugang der Fan-Lager zum Stadion zu gewährleisten, wurden mehrere Straßen gesperrt.

Für Gäste-Fans ist eine Anreise ohne Eintrittskarte zwecklos, die Hansa-Anhänger können am Spieltag keine Tickets mehr an den Kassen erhalten.

Rostocker Montags-Fluch soll enden

Hansa Rostock wartet seit zwölf Montagsspielen auf einen Sieg und will die schwarze Serie endlich durchbrechen. "Für mich ist es kein Derby, sondern nur eines von 34 Spielen, das ich unbedingt gewinnen will", sagte Hansas Trainer Andreas Zachhuber.

Der Coach erwartet kampfstarke Cottbuser und hat sein Team darauf vorbereitet. Dexter Langen (Knie-OP) und Stephan Gusche (Innenbandabriss) fallen weiterhin aus.

16. Spieltag: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung