DFB-Pokal

Fürths Marino Biliskov droht Strafe vom DFB

SID
Dienstag, 04.08.2009 | 16:13 Uhr
Fürths Marino Biliskov (r.) droht eine Strafe vom DFB
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nach dem DFB-Pokalspiel zwischen Greuther Fürth und Wormatia Worms droht Marino Biliskov eine nachträgliche Strafe. Der Fürther Kapitän hatte seinen Mitspieler Allagui angegriffen.

Die Attacke von Marino Biliskov von Zweitligist SpVgg Greuther Fürth gegen Mitspieler Sami Allagui beim Pokalspiel bei Wormatia Worms (1:0 n.V.) hat ein Nachspiel.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) leitete wegen des Verdachts eines krass sportwidrigen Verhaltens ein Ermittlungsverfahren gegen Biliskov ein.

Biliskov wird nach Auswertung der Fernsehbilder verdächtigt, seinem Mitspieler Allagui kurz nach dem Halbzeitpfiff den Kopf ins Gesicht gedrückt zu haben.

Schiedsrichter Kempter hatte den Vorfall nicht gesehen

Schiedsrichter Robert Kempter hatte zuvor gegenüber dem DFB-Kontrollausschuss erklärt, diesen Vorgang nicht gesehen zu haben.

Deshalb kann der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln. Biliskov wurde vom Verband zu einer zeitnahen Stellungnahme aufgefordert.

Nach Vorliegen und Auswertung der Stellungnahme wird dann über den weiteren Fortgang des Verfahrens entschieden.

Biliskov entschuldigtesich bereits bei Allagui

Biliskov hatte sich nach Spielende bereits bei Allagui für seinen Ausraster entschuldigt. Für Fürths Trainer Benno Möhlmann war das Verhalten des Abwehrspielers zwar "nicht in Ordnung", nach einem Gespräch mit dem Bulgaren werte er dies aber "als einmaligen Ausrutscher. Deshalb bleibt Marino Kapitän, denn ich vertraue weiter auf seine Fähigkeiten für dieses wichtige Amt."

Anstelle einer Geldstrafe musste Biliskov eine von der SpVgg festgesetzte vierstellige Summe für einen gemeinnützigen Zweck spenden. Sollte es zu einer Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht kommen, droht Biliskov eine Sperre sowie eine Geldstrafe.

Marino Biliskov im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung