2. Bundesliga

Aachen erhöht Sicherheitsstandards im neuen Tivoli

SID
Mittwoch, 26.08.2009 | 17:19 Uhr
Der neue Tivoli, das Stadion von Alemannia Aachen, wurde gegen den FC St. Pauli eingeweiht
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Alemannia Aachen hat auf den schweren Sturz eines Fans reagiert und die Sicherheitsmaßnahmen im neuen Tivoli verstärkt. Markierungen und Netze sollen die Unfallgefahr verringern.

Nach dem schweren Sturz eines Anhängers, der dabei lebensbedrohliche Verletzungen erlitt, verstärkt Zweitligist Alemannia Aachen die Sicherheitsmaßnahmen in seinem neuen Stadion.

Für das Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) gegen den FSV Frankfurt werden unter anderem deutlich sichtbare Boden-Markierungen vor den Brüstungen und zusätzliche Sicherheitsnetze unterhalb der Brüstungen angebracht.

"Wie alle modernen Stadien verfügt der Tivoli über hohe Sicherheitsstandards, die in vielen Punkten über das gesetzlich Geforderte hinausgehen", erklärte Alemannia-Geschäftsführer Frithjof Kraemer: "Wir streben für unsere Stadionbesucher maximale Sicherheit an. Wir wollen es so unwahrscheinlich wie möglich machen, dass noch einmal etwas Vergleichbares passiert." Gleichzeitig gebe es aber das Bestreben, den neuen Tivoli "so barriere- und zaunfrei wie möglich zu halten".

Einweihung gegen St. Pauli

Die Baumaßnahmen wurden mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der Deutschen Fußball Liga (DFL) sowie der Feuerwehr und der Bauaufsicht abgestimmt.

Der neue Tivoli war am Montag vergangener Woche mit dem Ligaspiel gegen den FC St. Pauli (0:5) eingeweiht worden.

Nach der Partie war ein Fan der Hamburger offenbar selbstverschuldet von einer Brüstung gefallen und hatte sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Alemannia Aachen: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung