Union und Patschinski trennen sich endgültig

SID
Dienstag, 14.07.2009 | 13:27 Uhr
Nico Patschinski machte in seiner Karriere 28 Bundesliga-Spiele und erzielte dabei acht Tore
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Union Berlin und Stürmer Nico Patschinski gehen nach langem Hin und Her nun endgültig getrennte Wege. Über die Höhe einer möglichen Abfindung wurde Stillschweigen vereinbart.

Union Berlin hat den Vertrag mit dem ehemaligen Bundesliga-Stürmer Nico Patschinski rückwirkend zum 4. März diesen Jahres aufgelöst. Dies bestätigte Union-Präsident Dirk Zingler am Dienstag. Der Aufsteiger und der Profi vereinbarten gegenseitiges Stillschweigen über die Höhe einer möglichen Abfindung.

Anfang Juni hatte der Köpenicker Klub vor dem Arbeitsgericht Berlin gegen Patschinski eine juristische Niederlage hinnehmen müssen. Die Richterin hatte entschieden, dass die fristlose Kündigung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2010 an den Klub gebundenen Spielers vom 4. März unwirksam sei.

Der Verein musste zudem eine Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro sowie eine Abmahnung aus dem Januar zurücknehmen.

Als Grund für die damalige Kündigung hatte Union ein "zerrüttetes Vertrauensverhältnis zwischen dem Spieler und dem Verein" angegeben. Patschinski, der seit vergangenen Donnerstag bei der zweiten Mannschaft trainiert hatte, sucht nun einen neuen Verein.

Union Berlin: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung