Fussball

Kennedy verabschiedet sich nach Japan

SID
Joshua Kennedy kam in der abgelaufenen Saison auf nur zwei Tore in der Liga
© Getty

Der Karlsruher SC muss nach dem Abstieg aus der Bundesliga einen weiteren Abgang verkraften: Trotz eines bei den Badenern noch bis Ende Juni 2011 laufenden Vertrages wechselt Angreifer Joshua Kennedy in die japanische Profiliga zu Nagoya Grampus Eight.

Über die Höhe der Ablösesumme für den australischen Nationalspieler haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Joshua Kennedy im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung