Neue Ära mit Trainer Wollitz

SID
Dienstag, 09.06.2009 | 12:08 Uhr
Claus-Dieter Wollitz will in Cottbus nicht mehr auf Osteuropäer, sondern auf deutsche Talente bauen
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur

Mit Claus-Dieter Wollitz soll bei dem Bundesliga-Absteiger Energie Cottbus eine neue Zeitrechnung anfangen. Der neue Coach setzt auf hungrige deutsche Talente.

Mit der Verpflichtung von Claus-Dieter Wollitz beginnt bei Bundesliga-Absteiger Energie Cottbus eine neue Zeitrechnung. Der emotionale Trainer, der sich in seiner aktiven Karriere den Ehrennamen "Pele" erspielte, will Energie komplett umkrempeln.

Statt auf Fußball-Legionäre aus Osteuropa setzt der Nachfolger von Bojan Prasnikar auf hungrige deutsche Talente und verspricht eine Abkehr der jahrelang in Cottbus praktizierten Mauertaktik.

"Ich habe eine klare Vorstellung von Fußball, der bei mir attraktiv, offensiv ausgerichtet und spielbestimmend ist", sagte der 43-Jährige dem "SID" und machte deutlich: "Um meine Positionen durchzusetzen, bedarf es sicherlich des einen oder anderen Richtungswechsels im Verein."

Der ist auch bitter nötig, denn die aus 13 Nationen zusammengestellte Mannschaft ist innerlich zerstritten. Oberste Priorität hat für Wollitz, der am Dienstagnachmittag offiziell vorgestellt wurde, deshalb die Zusammensetzung des Kaders.

Wunschliste für Heidrich

Er hat Manager Steffen Heidrich eine Liste mit deutschen Spielern vorgelegt, darunter einige von seinem Ex-Klub und Zweitligaabsteiger VfL Osnabrück.

"Um meine Handschrift durchzubringen, müssen die Spieler mich verstehen können", erklärte der 64-malige Bundesligaspieler.

Neben einer verbesserten Kommunikation verlangt der neue Coach bei seiner dritten Trainerstation auch eine verstärkte Identifikation der Spieler mit dem Klub und der Region.

"Ich will, dass sie Cottbus leben - so wie ich! Wir wollen eine neue Ära beginnen", sagte Wollitz der "Bild". Dabei hatte der auch von Arminia Bielefeld umworbene Coach selbst für Aufsehen gesorgt, als er den Lausitzern zuerst ab- und dann zugesagt haben soll.

Präsident Lepsch lobt "mitreißende und authentische Art"

Die sofortige Rückkehr ins Oberhaus verspricht der Vater von drei Töchtern vorerst nicht, zumal der Etat um zehn auf 13 Millionen Euro gekürzt wird.

Doch mit Mittelmaß will sich der ehrgeizige Wollitz nicht lange zufriedengeben: "Wenn die Planungen umgesetzt und wir ein Team geworden sind, dann bin ich der letzte, der sich hohen Zielen in den Weg stellt."

Genau diese Leidenschaft haben sich die Klubbosse gewünscht und waren daher auch bereit, für den in Brakel geborenen Fußball-Lehrer eine Ablöse an Osnabrück zu zahlen, wo er noch bis 2011 unter Vertrag stand.

Er habe eine "mitreißende und authentische Art", lobte Präsident Ulrich Lepsch. In der Tat wirkt Wollitz wie ein Kontrastprogramm zum sowie auf als auch neben dem Platz eher konservativen Slowenen Prasnikar.

Wollitz will Tremmel und Rost halten

Auch bei den Leistungsträgern im Team dürfte der frische Wind gut ankommen. Zuletzt hatten Kapitän Timo Rost und Torhüter Gerhard Tremmel den Egoismus einiger Kollegen scharf kritisiert und intern einen Kurswechsel gefordert. "Ich bin traurig und fassungslos über eine solche Berufsauffassung", meinte Tremmel.

Wollitz hofft, dass er Rost und Tremmel, die beide über Ausstiegsklauseln in ihren Verträgen verfügen und das Interesse anderer Vereine auf sich gezogen haben, zum Bleiben überzeugen kann.

"Beide haben zuletzt überragend gespielt und sind Führungsspieler, die auch mal den Mund aufmachen. Genau das brauchen wir", erklärte Wollitz.

Werde in Empire of Sports zum Champion und gewinne tolle Preise!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung