Zachhuber lässt Zukunft in Rostock offen

SID
Montag, 11.05.2009 | 18:21 Uhr
Hansa-Coach Andreas Zachhuber ließ seine Zukunft offen
© sid
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hansa-Coach Andreas Zachhuber, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, äußerte sich zu seiner Zukunft in Rostock und ließ dabei eine Fortsetzung seines Engagements offen.

Trainer Andreas Zachhuber hat seine Zukunft beim abstiegsbedrohten Zweitligisten Hansa Rostock offen gelassen.

"Ich habe bestimmte Vorstellungen, wie meine Arbeit in Zukunft aussehen soll. Sollten diese Vorstellungen nicht erfüllt werden können, könnte es auch sein, dass beide Seiten getrennte Wege gehen", sagte Zachhuber vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg am Dienstag (17.15 Uhr im LIVE-Ticker und bei Premiere) .

Zachhubers Vertrag bei Hansa läuft am Saisonende aus. Seitdem der 46-Jährige Anfang März das Traineramt in Rostock übernommen hat, ist der Bundesliga-Absteiger in acht Spielen bei vier Siegen noch ungeschlagen.

Andreas Zachhuber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung