Schwick lässt kein gutes Haar an Kentsch

SID
Freitag, 29.05.2009 | 12:36 Uhr
Hans-Hermann Schwick (li.) ist nicht mehr gut auf Roland Kentsch (re.) zu sprechen
© Getty
Advertisement
Primeira Liga
Live
Sporting -
Portimonense
Primera División
Live
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Live
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Live
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Erst übte Hans-Hermann Schwick heftige Kritik an Detlev Dammeier und dessen Einkaufspolitik, jetzt lässt der Präsident von Arminia kein gutes Haar an Finanz-Chef Roland Kentsch.

Bei Arminia Bielefeld tobt nach dem Abstieg aus der Bundesliga ein heftiger Streit in der Führungsetage.

Nachdem Präsident Hans-Hermann Schwick unmittelbar nach dem entscheidenden Spiel am vergangenen Samstag gegen Hannover 96 (2:2) die Einkaufspolitik von Sport-Geschäftsführer Detlev Dammeier kritisiert hatte, übte er nun heftige Kritik an Finanz-Chef Roland Kentsch.

Vorwürfe an die Stadt

"Es kann nicht sein, dass man der Stadt nach einem Abstieg etwas vorwirft. Man sollte erst einmal die eigenen Hausaufgaben erledigen", sagte Schwick der "Bild".

Und weiter: "Ich bin sehr betrübt über unser Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit. In der nächsten Woche werden wird im Gremium viel aufarbeiten müssen." Kentsch hatte der Stadt Bielefeld vorgeworfen, sie müsse sich fragen, "ob sie den wichtigsten Werbeträger angemessen unterstützt".

Fans planen Aufstand

Die Fans planen für die Jahreshauptversammlung am 22. Juni einen Aufstand gegen die Vereinsführung. Die Kritik richtet sich vor allem gegen Kentsch.

In die Petition "Für die Demission von Roland Kentsch" im Internet haben sich innerhalb eines Tages mehr als 300 Menschen eingeschrieben.

Der Geschäftsführer soll auch Kapitän Rüdiger Kauf nach Kritik an "den Oberen" in der Form mit Konsequenzen gedroht haben, dass die "Neue Westfälische" dies "irgendwo zwischen Einschüchterungs- und Erpressungsversuch" einordnete.

Im Fall von Dammeier war nach der Schwick-Kritik am Wochenende fest mit der Entlassung gerechnet worden. Am Montag stärkte ihm der Präsident aber wieder den Rücken.

Arminia Bielefeld im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung