1860-Nachwuchs-Chef Tanner geht

SID
Freitag, 27.03.2009 | 17:10 Uhr
Ernst Tanner (rechts im Bild), Nachwuchs-Chef beim TSV 1860 München, verlässt die Löwen
© Imago
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Die Ära Ernst Tanner geht zu Ende: Spätestens zum Jahresende wird der Nachwuchs-Leiter von Fußball-Zweitligist 1860 München den Verein nach 15 Jahren verlassen.

Wie 1860-Geschäftsführer Manfred Stoffers der Abendzeitung online bestätigte, sei Tanners Entscheidung gefallen: "Er sieht bei 1860 keine Möglichkeit mehr, sein sportliches Konzept in den Bereichen, die seine Arbeit betreffen, umzusetzen."

Tanner, der sein Verhältnis zu Sportdirektor Miroslav Stevic zuletzt als "sachlich" bezeichnet hatte, soll mit der bevorstehenden Etat-Kürzung für den Jugendbereich nicht einverstanden gewesen sein. "Ich habe mir mal geschworen: Ich mache nichts, was nichts bringt", hatte Tanners bereits angekündigt.

Interesse von Burghausen

Ob Tanner die Löwen erst im Winter verlässt oder schon in der Sommerpause einen neuen Job annimmt, ist noch offen. Drittligist Wacker Burghausen hat sein Interesse an Tanner bekundigt, er könnte den am Saisonende scheidenden Manager Peter Assion beerben.

Stoffers sagte dazu: "Tanner hat bestätigt, dieses Angebot zu haben, macht einen Wechsel nach Burghausen aber davon abhängig, ob Burghausen die Klasse hält."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung