Krisen-Treffen bei Hansa Rostock

SID
Donnerstag, 06.11.2008 | 14:32 Uhr
Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf geht in Rostock schweren Zeiten entgegen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Wegen der sportlichen Krise beim FC Hansa Rostock sind der Vorstand und der Aufsichtsrat zu einer Sondersitzung zusammengekommen. Trainer Frank Pagelsdorf muss allerdings keine unmittelbaren Konsequenzen befürchten.

"Wir haben die sportliche Situation gemeinsam analysiert. Die Gespräche waren konstruktiv, kritisch und sehr offen. Wir alle sind mit der momentanen Situation absolut unzufrieden", sagte Rostocks Vorstandsvorsitzender Dirk Grabow.

Ein Ultimatum an Pagelsdorf werde es jedoch nicht gegeben. "Solche Beschlüsse wurden nicht gefasst", erklärte der Hansa-Chef. Erstliga-Absteiger Rostock rangiert nach dem 11. Spieltag nur auf dem 11. Rang und hat nur drei Zähler Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz.

Rostock reist ins Kurztrainingslager

Grabow fordert eine deutliche Leistungssteigerung. "Fakt ist, dass wir das kommende Spiel unbedingt gewinnen wollen. Wir wollen von der Mannschaft nach den zuletzt teilweise katastrophalen Leistungen ein anderes Gesicht sehen", meinte er.

Coach Pagelsdorf, der in den vergangenen Wochen immer mehr unter Druck geraten war, war bei der Sitzung nicht dabei. Die Hanseaten empfangen den VfL Osnabrück. Zuvor fährt Pagelsdorf mit der Mannschaft in ein Kurztrainingslager.

Alle Daten und Fakten zur 2. Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung