Lakic rettet Lautern - Nürnberg nur Remis

SID
Freitag, 28.11.2008 | 20:07 Uhr
Benjamin Auer (r.) brachte Alemannia Aachen in Führung
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der 1. FC Kaiserslautern hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Liga verpasst. Zum Auftakt des 15. Spieltags kamen die Pfälzer im Spitzenspiel gegen Alemannia Aachen nicht über ein enttäuschendes 1:1 (0:0) hinaus, behaupteten aber den zweiten Platz hinter dem FSV Mainz 05.

Wie Aachen vergab auch Rot Weiss Ahlen die Chance auf einen Aufstiegsplatz - der Aufsteiger kassierte bei TuS Koblenz eine überraschende 1:4 (1:3)-Pleite. Im Kampf um den Anschluss an die Aufstiegsplätze erlitt der 1. FC Nürnberg mit dem 1:1 (1:0) beim VfL Osnabrück nach zuletzt zwei Siegen wieder einen Rückschlag.

Lakic trifft

Der Lauterer Betzenberg bleibt weiterhin uneinehmbar, doch fünf Tage nach dem 0:1 in Augsburg büßten die Roten Teufel erneut wichtige Punkte im Aufstiegsrennen ein. Erst der späte Treffer von Srdjan Lakic (90.) rettete Kaiserslautern vor der ersten Saison-Heimniederlage.

In dem über weite Strecken schwachen Topspiel war der FCK die dominierende Mannschaft, strahlte aber kaum Torgefahr aus. Benjamin Auer (64.) nutzte eine der wenigen Aachener Möglichkeiten zur Führung.

Die größte Chance zur Lauterer Führung besaß zunächst Lakic, doch der Kroate knallte in der 45. Minute einen fragwürdigen Foulelfmeter an den Pfosten. Aachen beklagte einen Lattentreffer von Patrick Milchraum (40.).

Koblenz stoppt Ahlen

Ausgerechnet Kellerkind Koblenz stoppte Aufsteiger Ahlen auf dem Weg in die Aufstiegsränge und kehrte nach sieben sieglosen Partien wieder in die Erfolgsspur zurück. Emanuel Krontiris (34./40.) mit einem Doppelpack hatten entscheidenden Anteil am vierten Saisonsieg der TuS.

Matej Mavric (28.) brachte den Gastgeber mit einem umstrittenen Foulelfmeter in Front. Ahlens Torjäger Lars Toborg (34.) hatte mit einem unberechtigten Handelfmeter Ahlens 1:1-Ausgleich markiert. Der Amerikaner Matthew Taylor (84.) machte Ahlens Debakel perfekt.

Braun gleicht spät aus

Nürnbergs "junge Helden" knüpften an die überzeugende Leistung beim 2:1-Derbysieg gegen Fürth an, verspielten aber in letzter Sekunde den dritten Sieg in Serie. Marvin Braun (90.) gelang der umjubelte Ausgleich für den VfL, nachdem Peer Kluge (8.) den Club früh in Führung geschossen hatte.

FCN-Trainer Michael Oenning vertraute der erfolgreichen Derby-Elf und ließ Routiniers wie Marek Mintal, der nach Rot-Sperre wieder einsatzbereit war, auf der Bank. Der kampfstarke, aber spielerisch enttäuschende VfL Osnabrück verhinderte zwar die zweite Heimniederlage, doch die Abstiegssorgen sind geblieben.

Die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz ist bereits seit sieben Spielen ohne Sieg.

Der 15. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung