Dienstag, 16.09.2008

2. Liga

Strutz bleibt Präsident des FSV Mainz 05

Präsident Harald Strutz geht beim Fußball-Zweitligisten FSV Mainz 05 in sein 21. Amtsjahr. Der 57 Jahre alte Rechtsanwalt wurde bei der Mitgliederversammlung des derzeitigen Tabellenvierten mit großer Mehrheit für drei Jahre wiedergewählt.

Strutz ist zudem Vize-Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der Deutschen Fußball Liga (DFL).

"Am Anfang meiner Amtszeit ging es für Mainz 05 nur ums nackte Überleben. Im Verlauf der Jahre haben wir durch kontinuierliche Arbeit einen topseriösen Verein mit erstklassigen Ambitionen aufgebaut", sagte er.

Mainz erwirtschaftet erneut Gewinn

Mainz hat bei einem Gesamtetat 28,3 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2007/2008 einen Gewinn von 682.000 Euro erwirtschaftet und damit zum vierten Mal hintereinander mit einem Plus abgeschlossen.

Das Budget für die Lizenzspielerabteilung lag bei 14 Millionen. Für die laufende Saison 2008/09 plant der Club mit 23 Millionen.

"Der Verein ist insgesamt wirtschaftlich sehr gefestigt, dies ist insbesondere im Hinblick auf den Neubau der Coface Arena ein deutliches Signal", sagte Finanzvorstand Friedhelm Andres.

Das könnte Sie auch interessieren
Hajime Hosogai verlässt den VfB Stuttgart

VfB Stuttgart gibt Hosogai ab

Tim Hoogland wechselte 2015 von Fulham zum VfL Bochum

Bochum verlängert mit Hoogland bis 2019

Dirk Zingler bleibt Präsident der Eisernen

Union Berlin setzt weiter auf Zingler - Präsident bis 2021


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 25. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.