2. Liga

Stellungnahme von Mikolajczak gefordert

SID
Montag, 15.09.2008 | 18:29 Uhr
2. Liga, FSV Frankfurt, VfL Osnabrück
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Christian Mikolajczak vom Zweitligisten FSV Frankfurt zu einer Stellungnahme aufgefordert.

Er steht wie die Schalker Marcelo Bordon und Mladen Krstajic unter Verdacht, sich unsportlich über den Schiedsrichter geäußert zu haben.

Mikolajczak hatte nach dem 2:3 des Aufsteigers beim VfL Osnabrück das Schiedsrichter-Gespann um Christian Bandurski (Essen) heftig kritisiert. Die Frankfurter hatten die Partie durch einen fragwürdigen Elfmeter in der Nachspielzeit verloren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung