Mit 252 Millionen Euro in die 35. Saison

Rekordetat für Liga zwei

SID
Donnerstag, 14.08.2008 | 19:38 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

München - Mit dem Rekordetat von 252 Millionen Euro starten die 18 Vereine der zweiten Bundesliga am Wochenende in die 35. Saison.

Allein die drei Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg, MSV Duisburg und Hansa Rostock lassen sich einer Umfrage zu Folge den angepeilten direkten Wiederaufstieg 59 Millionen Euro kosten.

Die DFL würdigt den hohen Stellenwert der zweiten Liga und zeichnet den Meister erstmals mit einem Pokal aus, zudem gibt es einen neuen Auf- und Abstiegsmodus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung