Modus-Änderung in der zweiten Liga

Neue Auf- und Abstiegsregelung

SID
Donnerstag, 14.08.2008 | 17:41 Uhr
Fussball, Bundesliga, DFL, Pfennig
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

München - Mit der Einführung der dritten Liga kommt es erstmals seit 13 Jahren zu einer wesentlichen Modus-Veränderung in der zweiten Bundesliga.

So werden zum Saisonende wie bereits zwischen 1982 und 1991 Relegationsspiele zwischen dem Tabellen-Sechszehnten der Bundesliga und dem Tabellendritten der zweiten Liga stattfinden, deren Sieger in der Spielzeit 2009/10 an der Bundesliga teilnimmt.

Eine analoge Auf- und Abstiegsregelung wird auch beim Übergang zwischen der zweiten und dritten Liga angewandt, wodurch es erstmals seit der Saison 1994/95 wieder weniger als vier Absteiger aus der 2. Bundesliga geben wird.

Relegationsspiele

Aufstieg: Der Tabellenerste- und zweite der zweiten Liga steigen am Saisonende direkt auf, der Drittplatzierte tritt mit Hin- und Rückspiel gegen den Drittletzten der Bundesliga an. Der Sieger des Duells erhält den 18. Platz für die darauffolgende Saison in der Bundesliga.

Abstieg: Der Tabellenletzte- und vorletzte der zweiten Liga steigen am Saisonende direkt ab und werden durch den Tabellenersten- und zweiten der dritten Liga ersetzt. Der Drittletzte der zweiten Liga tritt mit Hin- und Rückspiel gegen den Dritten der dritten Liga an. Der Sieger des Duells erhält den 18. Platz für die darauffolgende Saison in der 2. Bundesliga.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung