Osnabrück - Freiburg 2:2

Widrige Umstände, schönes Spiel

SID
Freitag, 22.08.2008 | 19:59 Uhr
Osnabrück, Freiburg
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Osnabrück- Der SC Freiburg hat am Freitagabend mit einem 2:2 (0:0) beim VfL Osnabrück die Tabellenführung in der 2. Bundesliga übernommen.

Jonathan Jäger (51.) und Heiko Butscher (65.) erzielten die Tore für die Breisgauer in der mit 14.730 Zuschauern gefüllten osnatel-Arena, in der die 5,2 Millionen Euro teure Gegengerade mit 2700 überdachten Sitz- und 1000 Stehplätzen eingeweiht wurde.

Kapitän Thomas Reichenberger (49.) und Mathias Surmann (67.) trafen für die Gastgeber.

Freiburg spielerisch besser

Die prächtige Kulisse sah trotz widriger äußerer Bedingungen mit Dauerregen eine ansehnliche Partie, in der die Gäste wie erwartet die größeren spielerischen Akzente setzten.

Freiburg hatte auch die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit. Stürmer Suat Türker traf aber in der 42. Minute - glänzend frei gespielt von Mohamadou Idrissou - das gegnerische Tor nicht.

Auf der Gegenseite zwang Pierre de Wit Gäste-Torhüter Simon Pouplin zu einer Glanzparade (20.).

Offener Schlagabtausch

Nach Wiederanpfiff intensivierte der VfL seine Bemühungen und wurde sofort belohnt. Reichenberger fälschte einen Schuss von Verteidiger Andreas Schäfer unhaltbar für Pouplin zur Führung ab.

Die hielt jedoch nur knapp drei Minuten, da glich Jäger aus.

Das war der Anfang eines offenen Schlagabtausches, in dem Freiburg den Platz durchaus als Sieger hätte verlassen können.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung