Rostock vor Saisonbeginn optimistisch

Wiederaufstieg ist das Ziel

SID
Mittwoch, 02.07.2008 | 16:41 Uhr
2. Liga, Fussball, Rostock, Pagelsdorf
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Rostock - Der FC Hansa Rostock strebt den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga an. Am 2. Juli absolvierten die Norddeutschen vor etwa 500 Anhängern ihre erste Trainingseinheit zur Vorbereitung auf die neue Zweitliga-Saison.

"Es wird sieben oder acht Mannschaften geben, die um den Aufstieg spielen. Ich denke, dass wir dabei sein können", sagte Rostocks Trainer Frank Pagelsdorf, der momentan einen 25-Mann-Kader zur Verfügung hat. Ob es in diesem noch Veränderungen geben wird, ließ er offen.

"Ich habe konkrete Vorstellungen. Wir müssen sehen, ob sich diese realisieren lassen", erklärte Pagelsdorf. Ob Mittelfeldspieler Zafer Yelen bleiben wird, ist noch unklar. Mehrere türkische Vereine buhlen um den Spielgestalter. Die bisherigen Angebote entsprechen jedoch noch nicht den Hansa-Vorstellungen.

Nach Medienberichten sollen die Hanseaten rund eine Million Euro Ablöse für Yelen verlangen, der in der Hansestadt noch einen Vertrag bis 2010 mit einer einseitigen Option des Vereins auf eine weitere Spielzeit besitzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung