Donnerstag, 05.06.2008

Beinlich lehnt Job bei Hansa ab

"Einigen geht es nicht um Hansa"

Rostock - Stefan Beinlich wird nicht Teammanager beim abgestiegenen Bundesligisten FC Hansa Rostock.

Fußball, Bundesliga, FC Hansa Rostock, Stefan Beinlich, Dirk Grabow
© Getty

Am 4. Juni sagte der 36-jährige dem Rostocker Vorstandsvorsitzenden Dirk Grabow ab, berichtet das Fachmagazin "Kicker".

Beinlich begründete die Absage mit fehlenden Kompetenzen. Statt einer Funktion als Sportdirektor sollten seine Aufgaben die eines Mannschaftsleiters sein.

Fehlende Selbstkritik

Der frühere Kapitän, der seine Laufbahn beendet hat, bemängelte in dem Zusammenhang fehlende Selbstkritik der Funktionärsebene.

"Es geht einigen nicht um den FC Hansa, sondern um sich selbst", sagte er.

Das könnte Sie auch interessieren
Mirko Slomka ist erschüttert

Slomka: "Bitterer kann Niederlage nicht sein"

Pavel Dotchev packt wohl seine Sachen

Medien: Dotchev in Aue zurückgetreten

Aziz Bouhaddouz erzielte gegen Karlsruhe einen Doppelpack

5:0! St. Pauli stürmt aus der Abstiegszone


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

2. Liga, 22. Spieltag

2. Liga, 23. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.