Donnerstag, 05.06.2008

Beinlich lehnt Job bei Hansa ab

"Einigen geht es nicht um Hansa"

Rostock - Stefan Beinlich wird nicht Teammanager beim abgestiegenen Bundesligisten FC Hansa Rostock.

Fußball, Bundesliga, FC Hansa Rostock, Stefan Beinlich, Dirk Grabow
© Getty

Am 4. Juni sagte der 36-jährige dem Rostocker Vorstandsvorsitzenden Dirk Grabow ab, berichtet das Fachmagazin "Kicker".

Beinlich begründete die Absage mit fehlenden Kompetenzen. Statt einer Funktion als Sportdirektor sollten seine Aufgaben die eines Mannschaftsleiters sein.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Fehlende Selbstkritik

Der frühere Kapitän, der seine Laufbahn beendet hat, bemängelte in dem Zusammenhang fehlende Selbstkritik der Funktionärsebene.

"Es geht einigen nicht um den FC Hansa, sondern um sich selbst", sagte er.

Das könnte Sie auch interessieren
Auch im Falle einer Ausgliederung will VfB-Präsident Dietrich "keine verrückten Sachen" machen

VfB: Verdopplung des Transfer-Budgets?

Clemens Schoppenhauer wird nächste Saison das Trikot vom FC St. Pauli tragen

St. Pauli verstärkt sich mit Schoppenhauer

Lucas Röser erhält einen Vertrag bis 2020

Dresden verpflichtet Röser


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

2. Liga, 34. Spieltag

2. Liga, 33. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.