2. Liga

Ausschreitungen überschatten Lauterer Rettung

SID
Sonntag, 18.05.2008 | 19:33 Uhr
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Kaiserslautern - Nach dem Klassenverbleib in der 2.Bundesliga ist es auf dem Betzenberg in Kaiserslautern zu Zwischenfällen gekommen.

Im Anschluss an den 3:0-Sieg gegen den 1. FC Köln hatten die Sicherheitskräfte die Stadiontore geöffnet, um die jubelnden Anhänger auf den Rasen zulassen.

Dort kam es jedoch zu zahlreichen Schlägereien. Erst ein Großaufgebot der Polizei konnte die Situation unter Kontrolle bringen. Sieben Personen seien wegen erlittener Prellungen ärztlich behandelt worden, hieß es.

"Bis an die Grenzen"

Zu weiteren Auseinandersetzungen kam es, als die Polizei drei Personen wegen Körperverletzung festnehmen wollte. Dabei hätten 200 angetrunkene Lauterer Fans erheblichen Widerstand geleistet.

"Die meisten der über 50.000 Fans nahmen an einem tollen Fußballfest teil. Ein geringer Teil gewalttätiger Problemfans forderte die Kolleginnen und Kollegen bis an ihre Grenzen", sagte Einsatzleiter Thomas Brühl.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung