K.o.-Schlag in letzter Minute

SID
Sonntag, 11.05.2008 | 16:00 Uhr
Fußball, 2. Liga, Fürth
© Getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Fürth - Der FC Augsburg muss nach einer Last-Minute-Niederlage mehr denn je um den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga bangen.

Das Team von Trainer Holger Fach unterlag am Sonntag bei der SpVgg Greuther Fürth mit 2:3 (0:1).

Zwar kamen die Augsburger nach zweimaligem Rückstand durch die Ausgleichstore von Uwe Möhrle (67. Minute) und Imre Szabics (82.) zweimal zurück, doch ein Elfmetertor durch Bernd Nehrig in der Nachspielzeit (90.+1) machte die Hoffnungen auf einen Punkt zunichte.

Marino Biliskov (41. Minute) und Nehrig (73.) hatten die Fürther zuvor schon zweimal vor 6800 Zuschauern in Fürth in Führung gebracht. Mit 37 Punkten hat der FCA nur einen Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Elfer in der Nachspielzeit

Obwohl das Spiel für die Augsburger eminent wichtig war, ließen sie über weite Strecken den letzten Biss vermissen. Die Fürther, für die es um nichts mehr ging, beherrschten indes Spiel und Gegner.

Nach einem abgewehrten Freistoß von Daniel Felgenhauer traf Biliskov mit Saisontor Nummer drei aus dem Gewühl zur verdienten Führung, die ebenso wie das 2:1 durch einen sehenswerten Nehrig-Kopfball von Augsburg ausgeglichen wurde. Doch in der Nachspielzeit musste Fach hilflos von der Trainerbank aus den K.o.-Schlag und den gerechten Fürther Siegtreffer ansehen.

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung