Dienstag, 08.04.2008

2. Liga

DFB ermittelt wegen Unterbrechung in Köln

Frankfurt/Main - Der DFB-Kontrollausschuss hat nach der Unterbrechung des Spiels 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) Ermittlungen aufgenommen.

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Frankfurt mit. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer hatte die Begegnung in der 87. Minute kurzzeitig unterbrochen, nachdem im Mönchengladbacher Fanblock Feuer entfacht und zudem aus dem Block eine Leuchtrakete auf das Spielfeld geschossen worden war.

Beide Klubs wurden zu schriftlichen Stellungnahmen aufgefordert. Danach soll über den weiteren Fortgang des Verfahrens entschieden werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Der Ex-Schalker Kaan Ayhan verletzte sich gegen den FCH am Auge

Fortuna-Profi Ayhan schwer am Auge verletzt

Friedhelm Funkels Truppe gelang auch gegen Heidenheim kein Dreier

Trostlose Karnevals-Nullnummer: Fortuna neun Spiele sieglos

Sane und Harnik trafen für die Hannoveraner zum Punktgewinn

96 lässt im Aufstiegsrennen Punkte liegen


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

2. Liga, 22. Spieltag

2. Liga, 23. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.