2. Liga

Augsburg zu 3000 Euro Geldstrafe verurteilt

SID
Freitag, 11.04.2008 | 16:13 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Augsburg - Der FC Augsburg ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu 3000 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

Wie der Zweitligist mitteilte, wurde er damit für das dritte Vergehen in dieser Saison bestraft. Den Schwaben war vom DFB mangelnder Schutz des Schiedsrichter-Assistenten und unsportliches Verhalten der Fans vorgeworfen worden.

Im Heimspiel gegen den SC Paderborn am 20. März hatten FCA-Anhänger Feuerzeuge und Münzen auf das Spielfeld geworfen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung