Hoffenheim - Jena 5:0

Ba, Ba, Ba!

SID
Sonntag, 27.04.2008 | 16:00 Uhr
2. Bundesliga, Hoffenheim, Jena
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Sinsheim - Demba Ba hat 1899 Hoffenheim mit einem Hattrick in der 2. Liga aus der Krise geschossen und wieder auf Erstliga-Kurs gebracht.

Der Stürmer aus dem Senegal erzielte beim 5:0 (4:0)-Sieg der Nordbadener gegen den FC Carl Zeiss Jena am Sonntag innerhalb von 20 Minuten (6., 19. und 26.) drei Tore.

Er erhöhte damit sein Konto auf zehn Saisontreffer. Vor 5700 Zuschauern - darunter der baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) - trafen zudem Sejad Salihovic (37.) und Chinedu Obasi (67.) für die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick.

Schafft Hoffenheim den Aufstieg? Jetzt nachrechnen!

Reif für die Bundesliga

Hoffenheim verbesserte sich damit wieder auf den zweiten Tabellenplatz hinter Borussia Mönchengladbach, während der Vorletzte Jena im Abstiegskampf weiter zurückfiel.

Trotz der beiden Niederlagen gegen Aachen und bei St. Pauli zeigte Hoffenheim keine Spur von Verunsicherung und spielte nach der Rückkehr einiger zuletzt verletzter Akteure wie ein Erstligist auf.

Vor allem Ba machte mit der Abwehr der Thüringer, was er wollte und hätte kurz vor der Pause fast noch sein viertes Tor erzielt. Bei seinem ersten Treffer hatte er einen weiten Abschlag von Torwart Ramazan Özcan direkt ins Netz geschossen.

Mit diesem Befreiungsschlag empfahlen sich die Hoffenheimer auch für das Spitzenspiel am kommenden Sonntag beim 1. FC Köln.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung