Aue - Köln 3:3

Eins ganz früh und eins ganz spät

SID
Freitag, 25.04.2008 | 20:00 Uhr
2. Bundesliga, Aue, Koeln
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Aue  - Der 1. FC Köln bleibt trotz des Ausgleichstreffers in der Nachspielzeit auf Erstligakurs. Die Mannschaft von Trainer Christoph Daum trennte sich am Freitagabend in Unterzahl vom abstiegsbedrohten FC Erzgebirge Aue 3:3 (2:2).

Mit dem Remis bleibt Köln mit 51 Zählern hinter Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach auf Platz zwei der 2. Fußball-Bundesliga. Die Gastgeber, bei denen Trainer Heiko Weber sein Debüt feierte, liegen weiterhin im Tabellenkeller auf Rang 16.

Vor 11.400 Zuschauern im Erzgebirgsstadion legten die Sachsen einen Blitzstart hin. Adam Nemec sorgte bereits nach 35 Sekunden für die Führung, als er in einer Curri-Flanke hineingrätschte.

Doch Patrick Helmes jagte den Ball in der 29. Minute rechts unter die Latte und markierte mit seinem 19. Saisontreffer den Ausgleich. Nachdem Scherz (38.) die Kölner in Fürhung gebracht hatte, gelang erneut Nemes (45.) für Aue wieder der Gleichstand.

Schaffen die Kölner den Aufstieg? Jetzt nachrechnen!

Der eingewechselte Kevin Pezzoni traf in der 78. Minute mit seinem ersten Zweitliga-Treffer zur Führung für die Rheinländer. Zuvor musste Matthias Scherz (69.) nach Gelb-Rot wegen wiederholtes Foulspiel vom Platz.

Nachdem Kölns Keeper Faryd Mondragon in der 90. Minute mit einem Nasenspray aus dem Auer Fanblock an der Schulter getroffen wurde, worauf die Akteure aneinander geraten, traf Fiete Sykora in der Nachspielzeit zum verdienten Ausgleich.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung