Dienstag, 15.04.2008

Kaiserslautern - Augsburg 2:0

K'lautern bastelt am Wunder

Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern hat sich im Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Liga noch nicht aufgegeben und schöpft nach einem 2:0 (2:0)-Sieg gegen den FC Augsburg neue Hoffnung.

Fußball, 2. Liga, Kaiserslautern, Augsburg
© Getty

Vor 20.067 Zuschauern auf dem Betzenberg erzielten am Dienstagabend Steffen Bohl (18.) und Josh Simpson (39.) die Treffer für die Pfälzer, die erstmals seit dem 28. Oktober 2007 wieder vor eigenem Publikum gewannen.

Der Lauterer Sascha Kotysch sah in der 73. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Durch den ersten Heimsieg unter Trainer Milan Sasic verkürzte der FCK den Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz auf fünf Punkte.

Chancen im Minutentakt

Die Gastgeber setzten die Augsburger von Beginn an unter Druck. Bereits nach zehn Minuten hatte Marcel Ziemer die Führung auf dem Fuß, sein Schuss wurde jedoch von Mourad Hdioudad kurz vor der Linie geklärt.

Es folgten Chancen im Minutentakt, von denen Bohl auf Zuspiel von Kotysch und der wegen einer Kopfverletzung mit einem Turban spielende Simpson auf Vorlage von Ziemer zwei zur verdienten Pausenführung nutzten.

Nach dem Seitenwechsel agierte das Gäste-Team von Trainer Ralf Loose phasenweise feldüberlegen, bis auf einen Lattenschuss von Lars Müller (84.) hatte der FCA aber nichts zu bieten.

Die Gastgeber beschränkten sich darauf, das Ergebnis zu halten und können mit einem weiteren Heimsieg in zehn Tagen gegen Alemannia Aachen den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze herstellen.


Diskutieren Drucken Startseite
16. Spieltag
17. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag

2. Liga, 17. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.