Colautti beendet Jenas Träume

SID
Mittwoch, 16.04.2008 | 19:22 Uhr
Fußball, 2. Liga, Jena, Mönchengladbach
© Getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Jena - Der FC Carl Zeiss Jena ist in der 2. Liga an einer faustdicken Überraschung knapp vorbeigeschrammt.

Die abstiegsbedrohten Thüringer trennten sich am Mittwochabend vom Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit 2:2 (2:0). Vor 13.446 Zuschauern brachte Marcel Schied den Gastgeber in der neunten Minute in Führung, ehe ihm in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit das 2:0 gelang.

Bei beiden Treffern leistete Jan Simak, der zuletzt wegen einer Gelbsperre nicht dabei war, die Vorarbeit. Für den Tabellenführer war Roberto Damian Colautti (64./76.) ebenfalls zweimal erfolgreich.

Schied vergibt Chance zur Vorentscheidung 

Nach dem Wechsel hätte erneut Schied die Vorentscheidung herbeiführen können, doch von der Strafraumgrenze scheiterte er in aussichtsreicher Position. Die lange Zeit enttäuschenden Gladbacher wachten erst auf, als Sascha Rösler (53.) nach einer Freistoßflanke mit dem Kopf einköpfte, doch das Schiedsrichtergespann auf Abseits entschied.

Danach vergaben die Jenaer durch Tobias Werner (56.) und Simak (58.) weitere Großchancen, ehe Colautti (64.) per Kopfball der Anschlusstreffer und zwölf Minuten später ebenfalls per Kopf der Ausgleich gelang.

Mit acht Zählern Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz hat Jena weiterhin nur noch minimale Chancen auf den Klassenverbleib.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung