Zurück im Geschäft

SID
Sonntag, 06.04.2008 | 15:50 Uhr
Fußball, Zweiteliga, Mainz, Wiesbaden
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mainz - Mit einem überlegen herausgespielten 3:0 (2:0) im Derby gegen den SV Wehen Wiesbaden ist der FSV Mainz 05 wieder auf Platz drei in der 2. Liga geklettert.

Vor 20.300 Zuschauern im ausverkauften Bruchwegstadion trafen am Sonntag Tim Hoogland (28.Minute), Miroslav Karhan (32.) und Daniel Gunkel (86.) für die spielerisch überzeugenden Rheinhessen.

Wehen Wiesbaden zeigte zu viel Respekt und kam zu keiner nennenswerten Torchance. Zudem schwächte sich der Neuling durch eine Rote Karte für Abwehrspieler Dajan Simac wegen einer Notbremse gegen Zrdjan Baljak (48.) selbst.

Die Mainzer dominierten gegen fast ängstliche Wiesbadener von Beginn an, Torchancen blieben aber trotz der drückenden Überlegenheit lange aus. Der ohne die gesperrten Ronny König und Marko Kopilas spielende Neuling kam offensiv nicht auf Touren.

Mangelnde Chancenverwertung

Das gab vor allem Hoogland die Chance, sich mit Erfolg ins Mainzer Angriffsspiel einzuschalten. Seine Direktabnahme einer Karhan-Flanke löste die Verkrampfung der Gastgeber.

Einziges Mainzer Manko blieb die schlechte Chancenauswertung. Gunkel (57., 59.), Baljak (60.) und der eingewechselte Isaac Boakye (75.) hätten für ein deutlicheres Ergebnis sorgen können.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung