Zukunftsplanungen beim FCK

Kuntz soll FCK-Vorstandschef werden

SID
Mittwoch, 19.03.2008 | 18:32 Uhr
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Kaiserslautern - Stefan Kuntz steht vor einer Rückkehr auf den Betzenberg. Der ehemalige Bundesliga-Profi des 1. FC Kaiserslautern soll nach Informationen des "Südwestrundfunks" neuer Vorstandsvorsitzender beim abstiegsbedrohten Fußball- Zweitligisten werden.

Demnach sollen die Verhandlungen mit dem Kapitän der FCK-Meistermannschaft von 1991 bereits seit einigen Monaten laufen.

Kuntz, dessen Vertrag als Sportdirektor beim Bundesligisten VfL Bochum am Saisonende ausläuft, wollte sich wie FCK-Vorstandssprecher Hans-Artur Bauckhage nicht dazu äußern.

Kuntz wird auch in der 3. Liga engagiert

Laut SWR soll Kuntz auch für den Fall des Abstiegs der "Roten Teufel" in die neue 3. Liga eine Zusage gegeben haben.

Sein Gehalt beim finanzschwachen 1. FC Kaiserslautern solle über Sponsoren abgedeckt werden. Kuntz absolvierte von 1989 bis 1995 insgesamt 170 Bundesligaspiele für die Pfälzer, in denen er 75 Tore erzielte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung