Dienstag, 04.03.2008

Teurer Torjubel

Fürths Reisinger muss zahlen

Fürth - Seine demonstrative Geste gegen Trainer Bruno Labbadia hat Stürmer Stefan Reisinger vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth eine Geldstrafe von 2000 Euro beschert.

Fußball, 2. Bundesliga, Greuther Fürth
© Getty

Der Angreifer hatte sich nach seinem 2:2-Ausgleichstor gegen den 1. FC Köln unmissverständlich über seine späte Einwechslung beschwert.

Für sein "unsportliches und respektloses Verhalten" müsse Reisinger die Geldstrafe zahlen, teilten die Franken auf ihrer Homepage mit. Der Angreifer entschuldigte sich bei Trainer Labbadia: "Das war nicht in Ordnung von mir und tut mir im Nachhinein außerordentlich leid."

Das könnte Sie auch interessieren
Union Berlin gewann auch gegen 1860

Union Berlin bezwingt 1860 und bleibt Dritter

Mirko Boland gelang de Siegtreffer für den BTSV in Sandhausen

BTSV beendet Durststrecke und hofft

Bis auf ein unglückliches Eigentor hatten die Kickers das geschehen im Griff

Eigentor kostet Kickers den Dreier


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

2. Liga, 22. Spieltag

2. Liga, 23. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.