Dienstag, 04.03.2008

Teurer Torjubel

Fürths Reisinger muss zahlen

Fürth - Seine demonstrative Geste gegen Trainer Bruno Labbadia hat Stürmer Stefan Reisinger vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth eine Geldstrafe von 2000 Euro beschert.

Fußball, 2. Bundesliga, Greuther Fürth
© Getty

Der Angreifer hatte sich nach seinem 2:2-Ausgleichstor gegen den 1. FC Köln unmissverständlich über seine späte Einwechslung beschwert.

Für sein "unsportliches und respektloses Verhalten" müsse Reisinger die Geldstrafe zahlen, teilten die Franken auf ihrer Homepage mit. Der Angreifer entschuldigte sich bei Trainer Labbadia: "Das war nicht in Ordnung von mir und tut mir im Nachhinein außerordentlich leid."

Das könnte Sie auch interessieren
Fortuna Düsseldorf setzt auf Kontinuität

Düsseldorf verlängert mit Trainer- und Funktionsteam

Marcos Alvarez zog sich 2015 einen Kreuzbandriss zu

Dresdens Alvarez zieht sich Muskelfaserriss zu

Martin Kind will erst aufhören, wenn er mit Hannover aufgestiegen ist

Kind: "Höre erst auf, wenn wir aufgestiegen sind"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 27. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.