Teurer Torjubel

Fürths Reisinger muss zahlen

SID
Dienstag, 04.03.2008 | 10:22 Uhr
Fußball, 2. Bundesliga, Greuther Fürth
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Fürth - Seine demonstrative Geste gegen Trainer Bruno Labbadia hat Stürmer Stefan Reisinger vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth eine Geldstrafe von 2000 Euro beschert.

Der Angreifer hatte sich nach seinem 2:2-Ausgleichstor gegen den 1. FC Köln unmissverständlich über seine späte Einwechslung beschwert.

Für sein "unsportliches und respektloses Verhalten" müsse Reisinger die Geldstrafe zahlen, teilten die Franken auf ihrer Homepage mit. Der Angreifer entschuldigte sich bei Trainer Labbadia: "Das war nicht in Ordnung von mir und tut mir im Nachhinein außerordentlich leid."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung