Einfallslosigkeit trifft auf Eigentor

SID
Sonntag, 30.03.2008 | 15:50 Uhr
2. Liga, Gladbach, Koblenz
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Mönchengladbach - Durch ein Eigentor der TuS Koblenz in der Nachspielzeit bleibt Borussia Mönchengladbach auf direktem Weg zurück in die Bundesliga.

Branimir Bajic (90./+2) bewahrte den Zweitliga-Tabellenführer am Sonntag vor einem 0:0. Durch den späten Sieg baute die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay ihren Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz auf acht Punkte aus.

Koblenz bleibt trotz der Niederlage nach 26 Spieltagen mit 36 Punkten Achter.

Gladbach vergibt Chancen

Vor 38.830 Zuschauern im Borussia-Park begann der Bundesliga-Absteiger stark und kam durch Sascha Rösler (5./17./28.) zu guten Chancen.

Nach der Anfangsoffensive der Borussia fanden die kompakt agierenden Gäste besser ins Spiel und hatten durch Martin Forkel (21.) ihre beste Möglichkeit.

Vor den Augen von DFB-Präsident Theo Zwanziger taten sich die Gastgeber danach sehr schwer und agierten zumeist einfallslos.

Durchschnittliches Niveau

Erst in der zweiten Hälfte wurde das Spiel der Gastgeber ideenreicher. Oliver Neuville (55.) und Sharbel Touma (57./58.) vergaben drei Chancen innerhalb von drei Minuten.

Wie im ersten Durchgang wurde die Partie danach wieder schwächer, ehe das Gäste-Eigentor die Borussia erlöste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung