Sonntag, 30.03.2008

Gladbach - Koblenz 1:0

Einfallslosigkeit trifft auf Eigentor

Mönchengladbach - Durch ein Eigentor der TuS Koblenz in der Nachspielzeit bleibt Borussia Mönchengladbach auf direktem Weg zurück in die Bundesliga.

2. Liga, Gladbach, Koblenz
© Getty

Branimir Bajic (90./+2) bewahrte den Zweitliga-Tabellenführer am Sonntag vor einem 0:0. Durch den späten Sieg baute die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay ihren Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz auf acht Punkte aus.

Koblenz bleibt trotz der Niederlage nach 26 Spieltagen mit 36 Punkten Achter.

Gladbach vergibt Chancen

Vor 38.830 Zuschauern im Borussia-Park begann der Bundesliga-Absteiger stark und kam durch Sascha Rösler (5./17./28.) zu guten Chancen.

Nach der Anfangsoffensive der Borussia fanden die kompakt agierenden Gäste besser ins Spiel und hatten durch Martin Forkel (21.) ihre beste Möglichkeit.

Vor den Augen von DFB-Präsident Theo Zwanziger taten sich die Gastgeber danach sehr schwer und agierten zumeist einfallslos.

Durchschnittliches Niveau

Erst in der zweiten Hälfte wurde das Spiel der Gastgeber ideenreicher. Oliver Neuville (55.) und Sharbel Touma (57./58.) vergaben drei Chancen innerhalb von drei Minuten.

Wie im ersten Durchgang wurde die Partie danach wieder schwächer, ehe das Gäste-Eigentor die Borussia erlöste.


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.