Koblenz - 1860 3:1

1860 trifft wieder

SID
Sonntag, 23.03.2008 | 16:00 Uhr
fußball, 2. liga, koblenz, 1860
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Koblenz - Mit zwei Eigentoren innerhalb von sechs Minuten hat sich der TSV 1860 München bei der 1:3 (1:2)- Auswärtsniederlage bei der TuS Koblenz selbst geschlagen und den eigenen Aufstiegsambitionen eine schweren Dämpfer verpasst.

Koblenz verdrängte mit dem fünften Heimsieg und 36 Punkten München (35 Punkte) vom achten Tabellenrang und hat mit neun Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz das Saisonziel Klassenerhalt so gut wie erreicht.

Vor 10.821 Zuschauern im Stadion am Oberwerth hatte Münchens Mittelfeldmotor Berkand Göktan (14.), der vier Monate nach einer Bandscheiben-Operation sein Comeback feierte, die Löwen per Kopfball in Führung gebracht.

Markus Thorandt (16.) und Gregg Berhalter (23.) brachten am Ostersonntag mit ihren Eigentoren die Gäste um den verdienten Lohn.

Als Manuel Hartmann (67.) einen Pass von Fatmir Vata zum 3:1 verwerten konnte, war die kuriose Partie vorzeitig zugunsten von Koblenz entschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung