Simak, wer sonst!

SID
Sonntag, 23.03.2008 | 16:00 Uhr
simak, jan, jena
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Jena - Der abstiegsbedrohte FC Carl Zeiss Jena hat den Erstligaträumen der SpVgg Greuther Fürth einen herben Dämpfer versetzt. 

Die Thüringer gewannen am Sonntag gegen die Franken mit 1:0 (1:0) und feierten nach zuletzt acht sieglosen Punktspielen ihren vierten Dreier der Saison. Vor 5446 Zuschauern erzielte Spielmacher Jan Simak per Foulelfmeter in der elften Minute den entscheidenden Treffer.

Während Jena fünf Tage nach dem Pokal-Aus den Rückstand zur Nichtabstiegszone auf neun Punkte verkürzte, rutschte Fürth auf den fünften Platz ab. Gästespieler Bernd Nehrig sah in der Nachspielzeit wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Fürther vergeben zu viele Chancen 

Die Gäste waren die aktivere Mannschaft, agierten in der Offensive aber zu ungefährlich. Die Fürther Feldüberlegenheit brachte Chancen für Martin Lanig (15.) und Stefan Reisinger (44.), doch der starke Jenaer Torwart Wassili Chomutowski parierte glänzend.

Nach dem Seitenwechsel vergab zunächst der eingewechselte Marco Riemer (47.) frei stehend die Gelegenheit zum 2:0, ehe die Spielvereinigung ihre Angriffsbemühungen verstärkte.

Doch auch die eingewechselten Stürmer Bernd Nehrig und Cidimar schafften es auch in sieben Minuten Nachspielzeit nicht, den dritten Heimsieg der kämpferisch überzeugenden Thüringer ernsthaft zu gefährden.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung